CD-ROM KALKMONSTER: Hinweise für Eltern und Lehrer

Hinweise für Eltern und Lehrer
CD-ROM KALKMONSTER (Text aus der Dokumentation der CD-ROM, ohne Grafiken)


Welchen Schulstoff enthält diese CD-ROM?
Von den 32 Spielen enthalten lediglich 3 Spiele "Schulstoff". Sie sind in der Tabelle mit dem Symbol gekennzeichnet. Dabei geht es um den Zehnerübergang beim Kopfrechnen.

Was wird bei den anderen Spielen gelernt?
Bei einem Grossteil der Spiele geht es um das richtige und fehlerfreie Lesen von Zahlen. Diese werden akustisch oder visuell vorgegeben. Zu suchen sind Dinge, die auch im wirklichen Leben Nummern tragen können,
z.B. Rennautos, Flugzeuge, Segelschiffe oder Hunde (beim Hunderennen). In manchen Spielen wird jede richtige Antwort durch eine Kurzanimation belohnt.

Ist Zahlen lesen denn so schwierig?
Nein, aber ein zu langsames oder fehlerhaftes Lesen von Zahlen kann eine der Ursachen für schlechte Leistungen im Rechnen sein.
Eine besondere Fehlerquelle beim Lesen ist das Verwechseln der Reihenfolge der Ziffern, z.B. 34 43 (Tabellensymbol )

Was wird sonst noch gelernt?
Zahlen lesen ist eine der grundlegenden Voraussetzungen für die Mathematik. Aber auch richtiges zählen muss geübt werden.
Kinder mit Mathematikproblemen haben oft Mühe zu begreifen, dass Zählen nicht immer von links nach rechts und schön der Reihe nach geht. Wie bei allen Spielen können auch hier verschiedene Strategien ausprobiert werden. Wenn man z.B. das "Gesicht des 6er Würfels" kennt, statt jedes Mal die Punkte einzeln zu zählen, braucht man weniger Zeit. Eine weiteres wichtiges Lernziel ist die Entwicklung des Kurzzeitgedächtnisses. Spiele, die in der Tabelle mit gekennzeichnet sind, fördern dieses.
Um herauszufinden, welches von 10 nummerierten Objekten fehlt, braucht es eine Kombination verschiedener Fertigkeiten.

Geld bezahlen oder auf einen Betrag herausgeben wird durch
verschieben von EURO-Münzen und DOLLAR-Noten geübt.
Bei besonderen Strategiespielen ( "Wer gewinnt?" Nr. 31 und 32) geht es um die Fähigkeit des schnellen Abschätzens.

Für welche Altersstufe ist diese CD-ROM geeignet?
Um allein zu spielen, muss ein Kind die Anweisungen lesen können, also etwa vom 2. Schuljahr an. Jüngere Kinder können die meisten der Spiele 1 bis 16 mit Unterstützung spielen - je nach Begabung und Kenntnissen auch einige der Spiele 17 bis 32.
Vom 3. Schuljahr an sollte ein Kind in der Lage sein, die meisten Spiele im Schwierigkeitsgrad 6 zu spielen.
Ab dem 6. Schuljahr sollten im Schwierigkeitsgrad 9 bei den meisten Spielen 10 Punkte erreicht werden. Dies gilt natürlich auch für Erwachsene. Spielresultate mit 0 oder 1 Punkt werden übrigens nicht registriert.
Wie verwendet man Kalkmonster zur Diagnose der Dyskalkulie?
Der Spieler spielt im Schwierigkeitsgrad 9. Erreicht er auch im zweiten Durchgang nicht mindestens 2 Punkte, setzen Sie für dieses Spiel den Schwierigkeitsgrad auf 5 oder 1 herab. Stellen Sie durch Beobachtung und Fragen die verwendeten Strategien fest. Markieren Sie schwache Spielresultate in der Tabelle.





zur Startseite HUNZIKER MULTIMEDIA