Hörtest Supereule


Frage
Eine Kollegin hat mir Ihr Produkt "Supereule" vorgestellt. Beim Anschauen des Programms fand ich den Hörtest.
Er ist allerdings für eine Hörüberprüfung nicht geeignet.
Zum einen gibt es Standardwerte (feste Frequenzen)für eine Überprüfung, zum anderen sind die gegeneinander stehenden Werte viel zu hoch.
Es können von Menschen schon Töne mit einem Unterschied von 2 Hertz festgestellt werden.
1000 Hertz Unterschied besitzen keine Aussagekraft.

Antwort
Beim Hörtest der Supereule geht es nur darum, auszuschliessen, dass infolge einer ausserordentlichen Höranomalie oder aber einer ungeeigneten Tonwiedergabe jemand die Spiele gar nicht richtig durchführen kann.
Es wird dabei die obere Hörschwelle in etwa festgestellt - unter Berücksichtigung einer (leider) nicht standardisierten Hardware.
Das bei der Auswertung angegebene "Höralter" wurde nach audiologischen Tabellen errechnet und stimmt nach meiner Erfahrung recht gut mit der Wirklichkeit überein.
Hört jedoch jemand z.B. im obersten Bereich sehr gut und in den tieferen Bereichen schlecht, wird zu einer medizinischen Abklärung geraten.
Dieser Test ersetzt also keineswegs ein Audiogramm!
Uebrigens: Bei der CD-ROM Adlerauge ist der entsprechende "Vergleichstest" das Spiel Nr. 1, bei dem es nur um die Handhabung der Maus geht, um extrem ungeübte oder motorisch ungeschickte Personen zu erkennen und die Resultate dementsprechend zu interpretieren.


Durchschnittlicher altersbedingter Hörverlust gemäss ISO Norm









HUNZIKER MULTIMEDIA home page