HUNZIKER MULTIMEDIA

Verwendung in einem Netzwerk (zB mit Schulserver)

Die Programme von HUNZIKER MULTIMEDIA laufen nicht von einem Server.

Sie müssen im grösseren Kontext nach dem Bibliotheksystem durch Ausleihe der CD-ROM über die Klassenlehrer oder Heilpädagogen eingesetzt werden.

Zu diesem Zweck können preisgünstige 4er Upgrade Einheiten erworben werden.

Der Einsatz dieser Programme macht nur Sinn, wenn die verantwortliche Lehrperson den Testeinsatz und (wenigstens teilweise) die Trainingsarbeit der Lernenden überwacht.

Selbst bei Durchführung des Lesetests in der Klasse kann der Test, der ca 2 Minuten dauert, auf einem einzigen Computer als Einzelprüfung z.B. während schriftlichen Arbeiten innerhalb von 2 Lektionen durchgeführt werden.

Bei Klassen mit durchschnittlicher Lesefertigkeit benötigen etwa ein Drittel der Schüler ein Training mit Rennratte, während andere vielleicht besser im Bereich Rechnen (z.B. Kalkmonster) trainieren oder etwas völlig anderes machen.

Sofern das Programm über unvernetzte PCs oder Laptops eingesetzt wird, wie dies häufig beim Einsatz durch Heilpädagogen der Fall ist, ergeben sich keine Probleme. Es ist im Gegenteil für die Auswertung nützlich, wenn ein Schüler immer auf dem gleichen Computer arbeitet. Auch für die statistische Auswertung des Lesetests ist es von Vorteil, wenn sich alle Daten auf einem PC befinden. Hingegen wäre die direkte zentrale Aufzeichnung aller Daten einer Schule nicht sinnvoll, da sonst (unbeabsichtigt oder beabsichtigt) durch Eingabe des Schülernamens Daten zwar nicht gelöscht, aber in eine fremde Datei eingegeben werden könnten.

Sind die PCs vernetzt, haben sie normalerweise ohne Passwort keinen Zugriff mit Administratorenrechten.
Um auf vernetzten PCs die Verwendung der CD-ROMs zu erlauben, muss (bei jedem betreffenden PC einmal) eine entsprechende Einstellung vorgenommen werden. Diese ist identisch mit den

Anweisungen, die auf folgendem Link zu finden sind.